Die Philosophie des Holzhauses

Οικολογικά_ξύλινα_σπίτια_1

 

Ökologie

Οικολογικά_ξύλινα_σπίτια_2

Holz ist die beste Natur schall- und wärmedämmendes Material (9 Mal besser als Beton) Die natürlichen Zellen, aus denen es besteht, schaffen großartige Möglichkeiten, um eine konstante Temperatur aufrechtzuerhalten. Häuser mit Holzwänden nehmen also keine Wärme auf, wodurch Wärmeverluste minimiert werden.

Holz fungiert als kohle lagern. Ein durchschnittliches Holzhaus enthält etwa 30-40 m³ Holz, das 32 Tonnen Kohlendioxid CO2 aus der Umwelt speichert.

Es ist eins natürliche und erneuerbare Energiequelle und könnten die Treibhausgasemissionen erheblich reduzieren, wenn sie anstelle von Beton, Kunststoff und Stahl verwendet würden. Indem ein Kubikmeter Beton durch die gleiche Menge Holz ersetzt wird, kann das bei der Verarbeitung in die Atmosphäre freigesetzte Kohlendioxid um etwa eine Tonne reduziert werden.

Außerdem mit der notwendigen Wartung, einem Finnisches Holzhaus er hat unbegrenzte Lebensdauer, während gleichzeitig ein gebautes bestenfalls eine Lebensdauer von 80 Jahren hat. Wenn wir berücksichtigen, dass bei der Herstellung von Holzprodukten weniger Energieverbrauch als bei jedem anderen Baumaterial erforderlich ist, verstehen wir, dass die Hinwendung zu einem Holzhaus der Fall ist Umstellung auf einen ökologischen Lebensstil.

Außerdem pflanzt die kooperierende finnische Fabrik der Firma „Kofinas“ für jeden Baum, den sie schneidet, Pflanzen 3 neue Setzlinge, um das Gleichgewicht der Umwelt zu gewährleisten.

Unter Berücksichtigung der modernen Bauweise des Hauses aus Baumstämmen, die sein Design und seine Fläche nicht einschränkt, sowie der Tatsache, dass die mechanischen Eigenschaften von Holz in Kombination mit der "Holz-Holz" -Konstruktion das finnische Haus komplett machen erdbebensicher, wir verstehen, warum sich jemand für ein finnisches Haus KOFINAS entscheidet!

 


Die Gesundheit

Οικολογικά_ξύλινα_σπίτια_3

Holz ist eins natürliches, lebendiges Material, keine Giftstoffe. Indem Sie es als Grundbaustoff Ihres finnischen Hauses von der Firma Kofinas wählen, wählen Sie am meisten gesunder Lebensstil.

Holz wirkt als natürlicher und biologischer Regulator der Temperatur und relativen Feuchtigkeit der Luft im Inneren des Gebäudes. Dadurch werden im Inneren des Holzgebäudes angenehme Bedingungen geschaffen, die kaum von der äußeren Witterung beeinflusst werden.

Unser bewährtes Holz entspannt, uns er ruht sich aus und hat bioenergetische Wirkung im menschlichen Organismus. Darüber hinaus sammelt das finnische Haus keine elektrostatische Energie und verhindert daher die Ansammlung von Staub, der ein wichtiger allergener Faktor für Menschen ist, und trägt durch die Aufrechterhaltung einer günstigen Luftfeuchtigkeit im Inneren des Hauses dazu bei Krankheitsvorbeugung des Atmungssystems.

 


Brandschutz

Sta Finnische Holzhäuser, das Brandrisiko ist nicht größer als bei einem herkömmlichen Haus. Im Labortests In Finnland (Technical Research Centre of Finland – VTT) und in Europa von öffentlichen und privaten Stellen durchgeführt, hat sich gezeigt, dass dieses Holz nicht leicht entzündet werden kann, weil es so ist schlechter Wärmeleiter und seine Eigenschaften machen es so langsames Verbrennen.

Die von der Firma Kofinas hergestellten Holzhäuser haben einen Vorteil gegenüber einem Stahlbetongebäude.

Das Betongebäude durch die im Brandfall entstehende Temperatur leidet sie irreparable Schäden in seiner Struktur, da seine Bewaffnung zerstört ist. Diese Zerstörung beginnt bereits bei 250 °C, während bei 400 °C die Festigkeit bereits um die Hälfte reduziert ist. Aufgrund der Wärmeleitfähigkeit der Konstruktion werden diese hohen Temperaturen direkt auf alle Bereiche des Hauses übertragen, was zusammen mit den entstehenden giftigen Abgasen die Bewohner gefährdet und ihnen die Flucht erschwert.

Andererseits, ein Holzhaus es nimmt keinen allgemeinen Schaden, sondern nur lokal. Die Flamme entsteht bei 270 °C und beginnt an der Außenfläche, wodurch eine Kohlenstoffschicht entsteht, die bis 500 °C den Rest des Holzes schützt. Die durch den Brand beschädigten Teile des Hauses werden von uns entweder gereinigt oder ersetzt, und die Statik des Gebäudes ist die gleiche wie vor dem Brand. Außerdem ist es ein sehr schlechter Wärmeleiter und gefährdet somit nicht die anderen Bereiche des Hauses, so dass die Bewohner leicht entkommen können. Außerdem entstehen bei seiner Verbrennung keine gefährlichen Gase.

de_DE